EntrAxis e.V. fördert Performancekunst, Filmkunst, Konzeptkunst und Literatur. Der Verein hat intermedialen und spartenübergreifenden Charakter, in dessen Zentrum die Interdisziplinarität verschiedener Kunstformen, Kulturen und Wissenschaften steht. Die Aktivitäten verstehen sich als Schnittstellen zwischen den Achsen der Kunst, Kultur, Geschichte und Lebensweisen. Wir fördern Aktivitäten, Recherchen und Vorhaben, die sich auf künstlerischer, theoretischer und pädagogischer Weise mit ebendiesen Phänomena beschäftigen.

 Wir schaffen Achsen durch logistische und sofern möglich auch finanzielle Unterstützung bei der Durchführung von Projekten.

 Wir verbinden Achsen durch unser internationales Netzwerk an Künstler*innen, Organisator*innen und Kurator*innen.

 Wir schaffen Räume durch das Initiieren, Organisieren und Besuchen von Veranstaltungen und Vermittlung auf denen Performance-, Film- und Konzeptkunst präsentiert werden.

 Wir verbinden Räume durch das Initiieren und Durchführen eigener künstlerischer Projekte und Recherchen.

entr∆xis

Eine Wortschöpfung aus entro – "zwischen" und axis – "Achse/n".

Der Raum zwischen zwei Räumen, der diese verbindet.​

Ein wandelbarer Raum, der durch ein Netz sich kreuzender Achsen immer wieder neu entsteht.​

EntrAxis ist die Untersuchung, was bestimmte Orte von uns und unserem Wirken aufnehmen können und wie die Orte unser künstlerisches Wirken beeinflussen.

EntrAxis ist poetische Aktion. Unabhängigkeit und interdisziplinäre Begegnung.